im Moment, in jeder Situation bei sich.

light is born in darkness

Was ist Waldbaden

Waldbaden oder forest bathing geht aus der Übersetzung aus dem japanische Ausdruck Shinrin Yoku hervor. Sich zu Hause fühlen und sein im Kleinen, wie im Grossen, im Wald... Du kannst den Ausdruck auch gerne googeln, da bekommst Du viele wissenschaftliche und wertvolle Informationen über diese spezielle Art der Naturverbundenheit und des Erlebnisses.

Shinrin Yoku wird in der asiatischen Welt schon seit längerer Zeit praktiziert und ist dort auch als Gesundheitsförderung anerkannt. Wir kennen in unserer Welt eher die Shamanen, die Druiden und die Naturvölker, haben andere Wälder und andere Sitten und darum auch ein anderes Waldgefühl. Wir bewegen uns inmitten von Buchen, Fichten, Eichen und Birken, ohne zu wissen, wie sie auf uns wirken. Wir können uns von ihnen nähren, gesund werden oder bei Ihnen Schutz, Geborgenheit und Ruhe ffinden. Wenn wir in den Wald gehen, dann nur mit vertrauensvollen und ausgewählten Leuten. Wald bedeutet Privatsphäre. Es ist ein Ort, an dem wir mehr Bezug zu uns selbst und zum um-uns selbst ffinden und werden wieder eine Spur sensibler, einen Hauch intensiver. Wir fühlen uns im Wald gesund und wir geniessen sein Klima, welches im Sommer kühlt und im Winter vor Wetter schützt. 

Ich lade Dich ein, den Wald mit allen Sinnen zu erleben und einmal etwas langsamer unterwegs zu sein.

Shinrin Yoku beinhaltet die folgenden Elemente:

  • Atmungsübungen in der freien Natur
  • Aktivierung des Körpers und des Geistes
  • Achtsamkeit für sich und die Umgebung in einer geschützten Zone entwicklen und fördern
  • Entschleunigung um das 100-Fache, um wieder Kontakt mit der Natur aufnehmen zu können.
  • In der eigenen Atmosphäre im gedämmten Licht des Waldes Zeit für die eigenen Gedanken oder keine Gedanken ffinden
  • Aktiv und Kreativ in der Natur sein
  • Meditatives Gehen oder Baummeditation


Meine Konzept für das Angebot des Waldbadens ist inspiriert und gelernt bei der Waldbaden Akademie Schweiz, die Nadine Gäschlin ins Leben gerufen hat. Die wichtigen Elemente dieser präventiven Gesundheitsförderung sind die Folgenden:

- Entschleunigung

- Achtsamkeit für sich selbst und die unmittelbare Umgebung

- Aktivierung der körperlichen und der geistigen Ebene

- Vertiefung des Gefühls des im Wald-Seins


Das Angebot

Mein Angebot richtet sich an Personen, die den Kopf frei kriegen wollen und/oder eine Pause vom Alltag brauchen. Es richtet sich Neugierige, Entdecker, feinfühlige Menschen, Interessierte und alle, die den Wald gerne in einer Gruppe besuchen.

Folgende Arten von Kursen biete ich an:

  • Schnupperkurse (jeweils 2.5 bis 3 Stunden)
  • Halbtageserlebnisse (3.5-5 Stunden, je nach Thema)
  • Waldsein-Wochenenden Samstag morgens bis am Sonntag Abend
  • Ich bin offen für Anfragen für Firmen/Vereine und Gruppen, welche ein spezielles Angebot wünschen


Die Veranstaltungen werden jeweils ab einer Teilnehmeranzahl von 2 Teilnehmern durchgeführt. 

Dein Wohlbeffinden ist mir wichtig. Darum behalte ich mir vor, die Anzahl auf maximal 6-8 Personen pro Kurs zu beschränken.  


Deine Voraussetzungen

Du erfreust Dich guter Gesundheit (Waldbaden ersetzt keine Therapie), Trittsicherheit (im Wald hat es Wurzeln).... Du leidest nicht an Angstzuständen und hast (wenn es welche gibt) die Allergien im Griff. Natürlich ist die Hauptvoraussetzung, dass Du dir aus freiem Willen die Zeit nimmst, um mit dabei im Wald zu sein. 

Grundsätzlich darf sich jeder anmelden und niemand wird ausgeschlossen. Bitte informiert mich aber im Vorfeld über etwelche Gebrechen oder Einschränkungen, damit ich  eventuell Vorbereitungen treffen kann.